Bodenaufbau auf einer Betondecke mit Trittschalldämmung

Und so wird dieser Aufbau gemacht:

(von Rohdecke bis Unterkante Bodenbelag)

  • Liefern und verlegen eines Winkeldämmstreifens vom Typ Geficell FSR-B FE selbstklebend entlang der Mauer als Trittschalltrennung aus expandiertem Polyethylen laut Erfordernis, um jegliche Berührungspunkte des schwimmenden Estrichs mit angrenzenden Bauteilen zu unterbinden - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und verlegen einer schweren Trockenschüttung mit Restfeuchte < 2% vom Typ Caliplan T, bestehend aus Calciumcarbonat in abgestimmter Sieblinie, Druckfestigkeit > 0,2 N/mm², in einer Schichtstärke von 6 cm verdichten und waagerecht abziehen, frei von FCKW, Fasern, Bohrsalzen, Schwermetallen, mit einem Rohgewicht von ca. 1500 kg/m³, Euroklasse A1 nicht brennbar, Körnung 2 – 5 mm - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Holzfaserplatte vom Typ GUTEX A8, Kantenausbildung stumpf, Dicke 8 mm, Rohdichte 250 kg/m³ - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Gipsfaserplatte vom Typ Fermacell, Dicke 15 mm, 1,20 x 1,25 m, bestehend aus Gips und Papierfasern, Wärmeleitzahl 0,36 W/mK, Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl 11, Rohdichte ca. 1150 kg - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Trittschalldämmung in Holzfaser vom Typ GUTEX Thermosafe-WD-NF 41/40 mm, mit einer dynamische Steifigkeit von 30 MN/m³, inkl. Verlegleiste 2000 x 74 mm, Dicke 35 mm, als Unterbau von geschraubten Dielenböden oder Parkettböden, Unterbrüche z.B. durch Installationen sind nicht zulässig, Gesamtdicke 41/40 mm, Kantenausbildung Nut + Feder, Wärmeleitzahl 0,039 W/mK, Rohdichte 160 kg/m³ - oder Gleichwertiges.

Eigenschaften des Aufbaus: bewerte Trittschallminderung 20 dB