Bodenaufbau auf einer Stahlbetondecke mit Parkett

So wird dieser Bodenaufbau gemacht:

(von Rohdecke bis Unterkante Bodenbelag)

  • Liefern und verlegen eines Winkeldämmstreifens vom Typ Geficell FSR-B FE selbstklebend entlang der Mauer als Trittschalltrennung aus expandiertem Polyethylen laut Erfordernis, um jegliche Berührungspunkte des schwimmenden Estrichs mit angrenzenden Bauteilen zu unterbinden - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und verlegen einer schweren Trockenschüttung mit Restfeuchte < 2% vom Typ Caliplan T, bestehend aus Calciumcarbonat in abgestimmter Sieblinie, Druckfestigkeit > 0,2 N/mm², in einer Schichtstärke von 6 cm verdichten und waagerecht abziehen, frei von FCKW, Fasern, Bohrsalzen, Schwermetallen, mit einem Rohgewicht von ca. 1500 kg/m³, Euroklasse A1 nicht brennbar, Körnung 2 – 5 mm - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Trittschalldämmung, vom Typ GUTEX Thermofloor 21/20, Rohdichte ca. 160 kg/m³, dynamische Steifigkeit 30 MN/m³, Wärmeleitzahl 0,039 W/mK, Zusammendrückbarkeit Nutzlast < 5 kPa < 2 mm - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Gipsfaserplatte als Estrichelement 20 mm, besteht aus 2 miteinander verbundenen Gipsfaserplatten, mit einem umlaufenden 50 mm breiten Stufenfalz, vom Typ Fermacell, sie werden zusätzlich im Stufenfalz mit dem geeigneten Estrichkleber verklebt und mit geeigneten Schrauben der Länge 19 mm  verschraubt - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und verlegen einer Trittschalldämmung direkt unter dem Bodenbelag, vom Typ GUTEX Happy Step, Dicke 4 mm, Wärmeleitfähigkeit  0,046 W/mK, Brandverhalten Euroklasse E nach EN 13501-1, beim Verlegen Herstellerrichtlinien zum jeweiligen Bodenbelag beachten - oder Gleichwertiges.

Eigenschaften des Aufbaus: bewerte Trittschallminderung 19,2 dB