Bodenaufbau auf einer Stahlbetondecke über Feuchträumen

So wird dieser Boden verlegt:

(von Rohdecke bis Unterkante Bodenbelag)

  • Liefern und verlegen eines Winkeldämmstreifens vom Typ Geficell FSR-B FE selbstklebend entlang der Mauer als Trittschalltrennung, aus expandiertem Polyethylen laut Erfordernis um jegliche Berührungspunkte des schwimmenden Estrichs mit angrenzenden Bauteilen zu unterbinden - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und verlegen einer schweren Trockenschüttung mit Restfeuchte < 2% vom TypCaliplan T, bestehend aus Calciumcarbonat in abgestimmter Sieblinie, Druckfestigkeit > 0,2 N/mm², in einer Schichtstärke von < 6 cm verdichten und waagerecht abziehen, frei von FCKW, Fasern, Bohrsalzen, Schwermetallen, mit einem Rohgewicht von ca. 1500 kg/m³, Euroklasse A1 nicht brennbar, Körnung 2 – 5 mm - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer druckfesten Wärmedämmplatte vom Typ GUTEX Thermosafe WD, der Wärmeleitzahl 0,039 W/mK, aus naturbelassenen Holzfasern, mit einer Rohdichte von ca. 140 kg/m³, Druckfestigkeit ca. 70 kPa, D = 30 mm - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Gipsfaserplatte vom Typ Fermacell Dicke 10 mm, 1,20 x 1,25 m, bestehend aus Gips und Papierfasern, Wärmeleitzahl 0,36 W/mK, Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl 11, Rohdichte ca. 1150 kg - oder Gleichwertiges
  • Liefern und verlegen eines Klimabodens vom Typ JUPITER Klimaboden, System IDEAL ÖKO 30 mm, Klimaboden mit Basiswärmedämmung Holzfaserdämmung, Wärmeleitzahl 040 W/mK, für jede individuelle Raumfläche. Alle Elemente (Gerade und Umlenk), Basisdämmung 30 mm dick, Rohrabstand 25 cm (RZ) oder 12,5 cm (AZ), je nach Erfordernis, mit vollflächiger Alu-Wärmeleitfläche, Randausbau aus einer WD Holzfaser Dicke 30 mm, Systemfolie als Trenn- und Gleitlage, Klimarohr PB 16 x 2 mm, Randdämmstreifen 150 / 8 mm mit Folienstreifen, es gelten die einschlägigen Bestimmungen und die Verarbeitungshinweise des Herstellers - oder Gleichwertiges.
  • Liefern und vollflächiges Verlegen einer Gipsfaserplatte als Estrichelement 20 mm, besteht aus 2 miteinander verbundenen Gipsfaserplatten, mit einem umlaufenden, 50 mm breiten Stufenfalz, vom Typ Fermacell, sie werden zusätzlich im Stufenfalz mit dem geeigneten Estrichkleber verklebt und mit geeigneten Schrauben der Länge 19 mm verschraubt - oder Gleichwertiges.

Eigenschaften des Aufbaus: bewerte Trittschallminderung 19,4 dB